Aktuelles

Schauprogramm-Dorffest 22.06.2019

Nun ist die offizielle Eröffnungsveranstaltung für unseren Aktivstall schon ein Jahr her. Ein Jahr mit vielen Erlebnissen zusammen mit unseren Einstellern und unseren Pferden. Es waren glückliche, aber auch traurige Momente. Zum Glück überwog das Positive.

Ergänzend zu unserem Dorffest hatten unsere Einsteller auch in diesem Jahr wieder ein tolles Showprogramm auf die Beine gestellt. Dieses Jahr mit einer guten Musikanlage. Vielen Dank noch mal an Herrn Baranowski.
Trotz kleiner Pannen und einem kurzzeitig weggeflogenen Zelt bei der Technik, war es wieder ein schönes Programm. Uns hat es viel Spaß gemacht und dem Publikum hat es gefallen.


Osterfeuer auf dem Pierhoff 12. April 2019

An diesem Freitag trafen wir uns nun schon zum zweiten Mal, seit Bestehen unseres Aktivstalles zum Osterfeuer.

Auch in diesem Jahr war es wettertechnisch so schön, dass wir in die Reithalle gehen konnten. Das hatte sich im vergangenen Jahr bewährt und wurde aufgrund dessen gern wiederholt. Es gab viele liebevoll angefertigte Leckereien, welche wir uns nach und nach schmecken lassen haben.

An diesem gemütlichen Abend gab es viele nette Gespräche.


Theaterbesuch Januar 2019

Der Januar begann auf dem Pierhoff mit Kultur.

Wie auch schon im vergangenen Jahr zu der Oper „Aschenputtel“, ging es auch in diesem Jahr wieder ins Volkstheater nach Rostock. Diesmal sahen wir uns den „Liebestrank“ an. Das ist mal was ganz anderes, als Stall und Pferde und macht allen Teilnehmern jedes Mal viel Spaß. Es ist schön, sich in der Reitertruppe auch mal in einem anderen Rahmen und in anderer Garderobe!! zu treffen.


Neujahrsbrunch am 05.01.2019 - eine neue Tradition auf dem Pierhoff!

Das Angebot von Seiten des Hofes einen Neujahrsbrunch zu organisieren wurde von unseren Einstellern gern angenommen. Also trafen wir uns alle am 05. Januar 2019 in der Gaststätte in Reinshagen zu einem fröhlichen Beisammensein. Die Mannschaft der „Deutschen Eiche“ hatte ein schönes Buffett vorbereitet. Vielen Dank dafür nochmal. Es wurde viel gegessen und erzählt, Pläne für das neue Jahr geschmiedet und das alte noch einmal Revue passieren lassen. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Die Plätze für das kommende Jahr sind schon bestellt.


Weihnachtsmärchen 2018

Spieglein, Spieglein an der Wand ...

Anlässlich der Voltiweihnachtsfeier haben wir dieses Jahr ein Märchen mit freiwilligen Einstellern einstudiert. Zusammen führten wir das Märchen Schneewittchen und die sieben Zwerge auf, wobei die Bezeichnung "Schneewittchen, die sieben Zwerge und ein Dackel" zum aufgeführten Märchen des Agrarhofs wohl zutreffender wäre.

Es war so ein schöner und lustiger Abend. Ein riesiges Dankeschön an alle Mitwirkenden, Ihr wart toll!


Reportage im Nordmagazin des NDR

Am 2.7.wurde über unseren Aktivstall im Nordmagazin des NDR berichtet.

Die Dreharbeiten zu diesem Beitrag waren spannend und haben viel Spaß gemacht. Der NDR hat daraus einen schönen Beitrag erstellt in dem zu sehen ist, wie entspannt die Pferde in unserem Aktivstall sind. Man sieht auch, dass es für sie kein Problem ist, sich ihr Futter an den Stationen selbständig abzuholen. Und unsere Enke hat es eigentlich auf den Punkt gebracht: " Sie sind nicht mehr eingesperrt."


Offizielle Eröffnungsveranstaltung des HIT-Aktivstalles „De Pierhoff“ am 16.06.2018

Nach vielen Arbeitsstunden, ganz viel Herzklopfen und großer Spannung war es nun endlich soweit. Die offizielle Eröffnung unseres Aktivstalles hat stattgefunden. Viele interessierte Besucher sind gekommen. Auch Thorsten Hinrichs, der Begründer des HIT-Aktivstalles, war an diesem besonderen Tag bei uns. Nach der Durchtrennung des Absperrbandes konnten die interessierten Gäste in Gruppen die gesamte Anlage besichtigen. Dabei wurden viele Fragen beantwortet und es konnte jeder Gast sehen, wie die Fütterungseinrichtungen aus Pferdesicht funktionieren. Im Anschluss gab es ein, von den Einstellern und unseren Gasttrainern liebevoll vorbereitetes Showprogramm, das allen viel Spaß gemacht hat. Am Abend konnten dann alle noch das Tanzbein schwingen.


Lehrgang Liberty Arbeit und Horsemanship

Am 28.4. hatten wir auf unserem Hof den ersten Lehrgang für Liberty Arbeit und Horsmanship mit Irmela Dreller. Es war sehr faszinierend wie die Pferde reagiert haben und wie stark sie auf unsere Körpersprache, Ausstrahlung und Körperspannung reagieren. Dank der tollen Anleitung von Irmela konnten alle Teilnehmer Erfolge mit ihren Pferden erzielen. Es hat sehr viel Spaß gemacht und hat zu neuen Erkenntnissen in der Kommunikation mit dem eigenen Pferd geführt. Danke Irmela ! Anschließend wurde noch gegrillt und so konnte der schöne Tag entspannt ausklingen. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal. Bis dahin wird fleißig geübt auf unserem schönen Bodenarbeitsplatz.


Osterfeuer 2018

Am 28. März haben wir unser erstes gemeinsames Osterfeuer veranstaltet. Da das Wetter sich ganz und gar nicht österlich verhalten hat, fand die "Party" in der Reithalle statt. Spaß hatten trotzdem alle und wir blieben trocken!


Bald geht es richtig los...

Wir wollen am 31.10. die ersten Pferde im Aktivbereich begrüßen. Bis dahin ist noch Einiges zu tun. Derzeit baut das sympathische Bauteam von Hit, Arthur und Pavel, die Futterstationen und die Selektionstore auf.

Die Einstellermädels, die schon da sind, haben mit uns am vergangenen Wochenende den Stallbereich neu gestrichen und gestaltet. Dabei ist ein sehr schönes Ambiente entstanden, welches in einem Stall eher ungewöhnlich ist. Aber wir lieben es und hoffen, das es zukünftigen Kunden ebenso gut gefällt.


„Aktivstallcoaching“ auf Hof Kinzigtal

Robert und Martina waren in der ersten Augustwoche bei Beate Uffelmann und Thorsten Hinrichs im HIT-Aktivstall Hof Kinzigtal. Thorsten Hinrichs ist ja der "Vater" der HIT-Aktivställe und Beate Uffelmann betreibt ihren Stall jetzt schon seit 2004. Sie hat diesen Hof kontinuierlich weiter ausgebaut und zu einer Wohlfühloase für die Pferde gemacht. Robert und ich konnten während unseres Aufenthaltes vom umfangreichen Fachwissen beider profitieren und haben dadurch noch mal ganz viel gelernt. Und was das tollste ist, wir konnten erleben und fühlen! was es heißt einen Aktivstall zu betreiben. Die Pferde waren alle hoch zufrieden und mega entspannt. Sie konnten sich den ganzen Tag beschäftigen: mit Fressen, Kraulen, Bewegen oder auch Dösen. Die Stuten taten das überwiegend in größeren Gruppen, die Wallache waren eher in kleineren Gruppen unterwegs. Aber alle waren sehr zufrieden. Die Pferde lernen sehr schnell, was wir beim Anlernen an den Stationen sehen konnten. Die Liebe mit der Beate diesen Stall betreibt, spürte man überall. Für uns war klar, genauso wollen wir es auch machen. Voller Freude auf das bei uns Kommende haben Robert und ich diesen schönen Hof wieder verlassen und können es nun gar nicht mehr erwarten, dass es endlich losgeht.


Dressurlehrgang mit Monika Amelsberg vom 7.7.-9.7.2017

An diesem Wochenende konnten wir uns wieder auf einen Lehrgang mit Monika Amelsberg freuen. Diese Lehrgänge sind immer sehr ergiebig in der Ausbildung unserer Pferde. Einige von uns arbeiten schon über Jahre mit Monika zusammen und können schon beträchtliche Ausbildungsfortschritte vorweisen. Ob beim Reiten, der klassischen Arbeit an der Hand, am langen Zügel oder an der Longe, sie hat für jedes Pferd und jeden Reiter die entsprechenden Ausbildungsempfehlungen. Dabei ist es völlig egal, wo das Pferd oder/und der Reiter bisher in ihrer Entwicklung stehen. Auf Grund ihrer methodischen Ausbildung ist es uns möglich, in der Zeit zwischen den Lehrgängen, gezielt das Gelernte zu vertiefen.

Neben den einzelnen Reiteinheiten, ist es schön, sich auszutauschen, Kaffee zu trinken, Kuchen zu essen oder einfach nur zu schwatzen.

Vielen Dank liebe Monika! Wir haben wieder viel gelernt.

Kurz-Portrait - Monika Amelsberg ( Jg 1954 )

Monika Amelsberg ist examinierte Sportpädagogin und Lehrerin. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Dressurausbildung von Pferd und Reiter und gehört zu den Barockpferdeausbildern der ersten Stunde. 1998 gründete sie „artagena“- ihre Schule für Klassisch-iberische Reitkunst. Ihr Lehrmeister war Rafael Jurado Castillo aus Sevilla, einer der letzten großen Reitmeister Andalusiens. Er wies sie ein in die „alta escuela“, die Hohe Schule spanischer Reitkunst.

In Fortbildungskursen lernte M. Amelsberg die Reitkunst französischer Reitmeister kennen und erweitert seitdem ihr methodisches Wissen auch mit und in der Französischen Légèreté.

M. Amelsbergs Ausbildungskonzept - „Klassisch-moderne Reitkunst“ - für Pferd und Reiter basiert auf einer Philosophie der Natürlichkeit und Verständigung und fördert das Bewusstsein für die „Logik des Pferdes“. Bei der methodischen Ausbildung, die anatomische Grundlagen und die Biomechanik des Pferdes selbstverständlich berücksichtigt, ist nicht nur die Gymnastizierung der Pferde ( u.a auch durch die Arbeit an der Hand ) ein wesentlicher Bestandteil, sondern ausdrücklich auch die Kommunikation zwischen Pferd, Reiter und Ausbilder.

Seit Juli 2012 lebt M. Amelsberg auf dem Friesenpferdegestüt „Der Polderhof“ in Bunde – Ostfriesland, wo sie die Leitung der Ausbildung von Pferd und Reiter übernommen hat.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen zu Cookies und der Verwendung Ihrer Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.